Berufsprüfung für Marketingfachleute

Prüfungsinformationen

Berufsbild
Die Marketingfachleute arbeiten in allen Branchen, analysieren dabei das Marktgeschehen, konzipieren sowie planen Marketingaktivitäten und setzen diese selbst oder mit Hilfe von Spezialistinnen oder Spezialisten um. Ihr Arbeitsgebiet erstreckt sich über alle wirtschaftlichen Güterarten und alle Marketinginstrumente. Sie unterstützen die Marketingleitung in ihren Aufgaben oder verantworten selbstständig einen Teilbereich des Marketings, beispielsweise im digitalen Marketing oder im Produktmanagement. Sie bilden eine zentrale Schnittstelle zwischen allen am Wertschöpfungsprozess beteiligten Anspruchsgruppen sowie den Kunden.

Weitere Informationen zum Berufsbild finden Sie in der Prüfungsordnung.

Prüfungsordnung ab Prüfungsjahr 2019
Diese Prüfungsordnung wurde am 31. Oktober 2017 vom SBFI genehmigt und ist am 1. Juli 2018 in Kraft getreten.

Prüfungsteile neue Prüfungsordnung
Die Prüfung setzt sich aus den folgenden Prüfungsteilen zusammen:

  1. Grundlagen (schriftlich)
  2. Geleitete Fallstudie Marketing & Verkauf (schriftlich)
  3. Geleitete Fallstudie Planung (schriftlich)
  4. Geleitete Fallstudie Umsetzung (schriftlich)
  5. Postkorbaufgabe (schriftlich)
  6. Präsentation und Fachgespräch (mündlich)
  7. Erfolgskritische Situationen (mündlich)

Titel
Die Inhaber des Fachausweises sind berechtigt, folgenden gesetzlich geschützten Titel zu tragen:

Marketingfachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis

Als englische Übersetzung wird Marketing Specialist, Federal Diploma of Higher Education, empfohlen.

Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen
Es gelten gemäss Prüfungsordnung von Oktober 2017 Punkt 3.3 die folgenden Zulassungsvoraussetzungen:

Zur Prüfung wird zugelassen, wer:
a) den Nachweis eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses eines Berufes mit mindestens dreijähriger beruflicher Grundbildung erbringt oder ein Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule, ein Diplom einer staatlich anerkannten, mindestens dreijährigen Diplommittelschule oder Fachmittelschule oder ein Maturitätszeugnis (alle Profile) besitzt

und
b) über mindestens zwei Jahre einschlägige Berufspraxis verfügt.

Zur Prüfung wird ebenfalls zugelassen, wer:
a) den Nachweis eines eidgenössischen Berufsattests (EBA) eines Berufes mit mindestens zweijähriger beruflicher Grundbildung erbringt

und 
b) über mindestens drei Jahre einschlägige Berufspraxis verfügt.

Prüfungstermine

Berufsprüfung 2020

Die Berufsprüfung 2020 findet wie folgt statt:

 

Schriftliche Prüfungen

7. und 8. September 2020
St. Gallen

Mündliche Prüfung

1-2 Tage, 28. September - 9. Oktober 2020
Luzern

 

Berufsprüfung 2021

Alle Informationen sind unter dem folgenden Link erhältlich: suxxess.org

Fallstudien neue Prüfungsordnung

Eine Beispielserie der neuen Prüfungsteile wurde den Ausbildungsinstituten zur Verfügung gestellt. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen an Ihr Ausbildungsinstitut.

Trägerverein

Gemäss dem Berufsbildungsgesetz BBG regeln die zuständigen Organisationen der Arbeitswelt die Zulassungsbedingungen, Lerninhalte, Qualifikationsverfahren, Ausweise und Titel. Drei Organisationen bilden zur Durchführung der Prüfung den Schweizerischen Trägerverein für die Berufsprüfung für Marketingfachleute:

Swiss Marketing
+41 44 914 44 44
info@swissmarketing.ch

Kaufmännischer Verband Schweiz
+41 44 283 45 45
info@kfmv.ch

SDV Schweizer Dialogmarketing Verband
+41 52 721 61 62
info@sdv-dialogmarketing.ch